Der Tretlagermotor und Mittelmotor

Tretlagermotor im Pedelec

Mit einem Tretlagermotor hat man eine Alternative zum meist besser bekannten Nabenmotor. Der Tretlagermotor / Mittelmotor findet seinen Platz direkt am Tretlager und kann somit seine Kraft direkt auf die Kette übertragen. Die Kraftübertragung wird von einem Getriebe gesteuert, so bremst der Motor nicht wenn der Fahrradfahrer einmal nicht am Treten ist.

Vorteile vom Tretlagermotor

Ein Vorteil vom Tretlagermotor ist seine Position. Da der Motor und damit auch sein Gewicht an dem Tretlager befestigt sind, wirkt sich dies auch positiv auf den Scherpunkt des Fahrrads aus. Dies macht ein sichereres Gefühl beim Fahren. Gerade in Kurven macht sich dies positiv bemerkbar. Ein weiterer Vorteil ist, hat man mal einen platten Reifen, dann muss man nicht kompliziert den Motor mit ausbauen. Eine Reifenreparatur ist nicht aufwändiger wie bei jedem anderen Fahrrad auch. Der Tretlagermotor ist wegen seiner direkten Kraftübertragung effizienter als ein Nabenmotor. Die Gangschaltung findet ebenfalls ganz normal am Hinterrad seinen Platz. Die Motorkraft wird somit mit über die Schaltung übersetzt.

Tretlagermotor im Pedelec

Nachteile vom Tretlagermotor

Wie auch die Nabenmotoren hat auch der Tretlagermotor oder Mittelmotor seine Nachteile. Einer wäre dabei der etwas höhere Verschleiß der Kette und eine eventuell kleiner ausfallende Bodenfreiheit zwischen Tretlager und Straße. Der Bausatz für das Tretlager kann nicht an jedem Fahrrad montiert werden, so muss man vor dem Kauf kurz darauf achten, ob das eigene Fahrrad dafür geeignet ist.

Mittelmotor Bausatz Bosch

Wer sich bisher vermehrt auf die Rücktrittbremse verlassen hat, der wird diese bei einigen der Tretlagermotoren nicht mehr haben. Hier muss man dann einen Bausatz wählen der die Rücktrittfunktion unterstützt. Meist keine stufenlose Zuschaltung der Kraft möglich. Der Rahmen muss sehr stabil sein. Dies sollte er jedoch bei jedem Fahrrad und bei jedem Elektrofahrrad / Pedelec sein.

Keine Energie-Rückgewinnung

Wenn einige Anbieter bei den Nabenmotoren eine Energie-Rückgewinnung haben, kann diese Technik bei den Tretlagermotoren nicht eingesetzt werden. Es bleibt nun ein Rechenspiel ob die bessere Effizienz druch die direkte Kraftübertragun durch diesen Umstand ausgeglichen wird.

Der Akku für den Mittelmotor / Tretlagermotor befindet sich genauso wie bei anderen Pedelecs entweder am Gepäckträger, an der Sattelstange oder im Rahmen als Trinkflaschenkonstruktion.

Tretlagermotor Nachrüstsatz

Ähnlich wie bei den Vorderrad und Hinterrad Umbauten gibt es auch einen Tretlagermotor Nachrüstsatz. Hierbei wir dann das vorhandene Tretlager durch ein anderes Lager ausgetauscht. Angeboten wird dies z.B. von Elfei. Hier finden Sie mehr zu den Umbausätzen von Elfei.